Fort- und Weiterbildung der Fachkräfte:

Jede Initiative zur digitalen Transformation erfordert, dass die Mitarbeiter den Umgang mit neuen Inhalten, Werkzeugen oder Arbeitsabläufen erlernen.

Durch Weiterbildung und Training mit den neuen fachlichen Inhalten, dem Werkzeug oder dem Ansatz werden Ängste abgebaut.

E-learning Formate können dabei helfen, „just-in-time“ Informationen an Mitarbeiter zu vermitteln, d.h. die für sie richtigen Inhalte zur richtigen Zeit bereitzustellen.

So hat Stadtgrenzenlos beispielsweise Weiterbildungsformate entwickelt, in denen die Fachkräfte medienpädagogischer Inhalte im Alltag mit ihren Betreuten erwerben und über neu erlernte Methoden ausprobieren. Um möglichst schnell und viele Mitarbeiter zu erreichen, wurden außerdem eLearning Formate entwickelt, bei deren Entwicklung Vertreter der Fachkräfte mit eingebunden waren.

Artikel

Interview mit einem Trainer zum Crashkurs Digitalpädagoge

Wir hatten über die Entwicklung der Ausbildung zum Digitalpädagogen…

E-Learning: die Realisierungsphase – Erfahrungen bei der Erstellung von E-Learning Formaten - Teil 5

Die Umsetzung von E-Learning-Formaten Wir hatten bisher über…

E-Learning – technische Realisierung von digitaler Weiterbildung in sozialen Unternehmen - Teil 4

Technische Implementierung von E-Learning Formaten Wir hatten…

E-Learning – Einsatz von Projektmanagement im sozialen Unternehmen - Teil 3

Warum Projektmanagement bei der Umsetzung von E-Learning wichtig…

Einführung von eLearning in der sozialen Arbeit - Teil 2

Ängste und Widerstände bei der Einführung von eLearning Wir…

E-Learning – Teil der digitalen Transformation sozialer Arbeit - Teil 1

E-Learning für soziale Fachkräfte – was bringt das? Wieso…

Projekt PowerUp - Vorstellung der Praxismodule

Das Projekt PowerUp besteht seit 2015 und richtet…