Deutschland – Was ist anders? | von Farid


Autor: Stadtgrenzenlos Redaktion

In Deutschland ist mir ein großer Unterschied zum Leben in Afghanistan aufgefallen: In Afghanistan lebt oft die ganze Familie zusammen in einem Haus. Kinder leben mit ihren Eltern und Großeltern in einem Haus. Oft auch mit noch mehr Verwandten. Wenn es keine Probleme zwischen Ihnen gibt, bleiben die Kinder bei ihren Eltern.
In Afghanistan haben die meisten Familien viele Kinder. Wenn eine Familie zwei Kinder hat, ist das wenig. Viele Familien haben acht Kinder, manche sogar zwölf. Besonders in den Dörfern heiraten junge Menschen sehr früh. Oft schon mit 15 Jahren. Manchmal beschließen Familien auch zusammen, dass ihre Kinder einmal heiraten werden, wenn sie groß sind. Und auch viele Erwachsene hören noch darauf, was ihre Eltern oder Großeltern sagen.
In Deutschland ist das anders. Hier möchten viele Jugendliche mit 18 Jahren alleine leben. Außerdem kriegen die Familien in Deutschland viel weniger Kinder. Zwei Kindern in einer Familie sind normal. Wenn die Kinder erwachsen sind hören sie nicht mehr auf ihre Eltern und treffen selber Entscheidungen.

Informationen zum Verfassser
Stadtgrenzenlos Redaktion

Stadtgrenzenlos.de unterstützt und ermöglicht soziale Arbeit in digitalen Lebenswelten. Stadtgrenzenlos.de versteht sich als ein Internetportal für Fachkräfte sozialer Arbeit. Mehr über das Konzept erfahren

Das könnte Sie auch interessieren