Autor: Yasemin Mentes

Gustav FIFA Playstation Turnier

Anpfiff, Anstoß und los geht’s! Am 20.07.2017 hat das erste FIFA 17 Turnier im Gustav 2.0 in Bonn-Tannenbusch stattgefunden. Die Stimmung war super und die Motivation der Teilnehmer groß. Wer war dabei? Welches Team hat das Turnier gewonnen? Und wird es eine nächste Runde geben?  Ein Spielbericht von Yasemin Mentes

Als erste Teilnehmer erreichen Justin (13), Luan (10) und Eiden (12) das Mediencafe Gustav 2.0 in Bonn Tannenbusch. Sie ahnten bereits, dass sie die jüngsten Teilnehmer seien würden; dennoch machen sich die Jungs keine Sorgen. Sie vertrauen auf ihre Spielerqualitäten. Da noch Zeit bis zum Beginn des Turniers bleibt wird die Playstation eingeschaltet und FIFA 17 eingelegt. Aufwärmtraining.

Nach und nach kommen die weiteren Teilnehmer an: Adbul (16), Muhammet (16) und Asad(16) zusammen mit Tanja und Lukas vom Jugendzentrum (JuZe) Medinghoven, Kim (14) und Natalie (16) aus Holzem sowie Arshad (16), Rashed (17), Weldasea (16) und Katharina aus Bad Godesberg.

Insbesondere die Teams aus Medinghoven sowie die Geschwister Arshad und Rashid geben sich siegessicher und gelassen. Doch auch Kim und Natalie, die nach eigener Aussage, bisher kaum FIFA gespielt haben, bleiben ganz entspannt; und das als einzige weibliche Teilnehmer. Respekt Girls! Und ebenso Respekt an Weldasea, der erst seit kurzem in Deutschland lebt, sich das Turnier aber nicht entgehen lassen wollte.

Jetzt sollte das Turnier eigentlich beginnen; doch leider gibt es noch ein kleines Problem. Nicht alle Spieler, die sich für das Turnier angemeldet hatten, sind erschienen. Um das Spielsystem nicht komplett zu ändern, gibt es eigentlich nur eine Lösung: Es müssen auch zwei Betreuermannschaften gebildet werden. Nachdem sich zwei weitere Teams gefunden haben, kann es losgehen.


Das Turnier beginnt! Zwei Spiele können jeweils gleichzeitig ausgetragen werden. Ein Spiel ist schnell entschieden. Yasemin und Jan vom Gustav 2.0 verlieren haushoch gegen Justin und Luan vom SV Hartberg. Doch auf dem anderen Monitor zeichnet sich eine Überraschung ab. In einem packenden Duell mit Kim und Natalie gehen Tanja und Lukas mit ihren Juze MV als Sieger hervor.  Im nächsten Spiel verlieren Arshad und Rashed gegen das Team MV 53, bestehend aus Asad und Muhammet aus Medinghoven. Die Überraschung ist groß, wurden die Geschwister doch insgeheim als Favoriten gehandelt. Schnell kommt die Erklärung von Rashed: „Unser Gegner war stark und wir hatten bisher keine Erfahrung im 2-Spieler-Modus“. Eiden und Weldasea aus Bad Godesberg unterliegen in der ersten Runde gegen Abdul, der als Einziger alleine antritt. Die beiden Verlierer nehmen es gelassen. Sie haben sich erst heute kennengelernt und finden, dass sie dafür ganz gut zusammen gespielt haben.

Bevor die zweite Runde beginnt, gibt es eine kleine Pause. Die Pizzen die zwischenzeitlich ins Gustav geliefert wurden sind schnell weg. Anscheinend brauchten alle Teams nach der ersten Runde eine Stärkung. 

Es geht weiter! Im Spiel gegen den JuZe MV zeigt Abdul eine starke Performance. Tanja und Lukas haben keine Chance. Das zweite Spiel verläuft spannender. In einem packenden Spiel verliert der SV Hartberg gegen Muhammet und Asad vom MV53.  Doch für Justin und Luan ist das Turnier damit noch nicht zu Ende. Sie können immer noch einen Preis gewinnen.

Bevor das Finale startet, folgt zunächst das Spiel um den dritten Platz. Diesmal setzten sich die jüngsten Turnierteilnehmer durch. Der SV Hartberg gewinnt gegen den JuZe MV.

Das Finale beginnt und alle Teilnehmer versammeln sich hinter dem Fernseher. Abdul spielt gegen seine Freunde aus Medinghoven. Nach einem spannenden letzten Spiel steht der Sieger fest: Abdul gewinnt knapp gegen ein starkes Team. Der zweite Platz geht an Asad und Muhammet. Im Anschluss folgt noch eine kurze Siegerehrung. Die ersten drei Plätze erhalten Gutscheine für Mediamarkt als Preise und alle freuen sich über einen spannenden Spieltag.

Und damit geht das erste FiFA 17 Turnier im Gustav 2.0 zu Ende. Das nächste Turnier ist im Oktober geplant.

Informationen zum Verfassser
Yasemin Mentes
Yasemin Mentes

studierte European Studies in Istanbul und Bonn. Heute konzipiert und führt Sie Praxisprojekte an der Schnittstelle zwischen Medienbildung und Integration.

Das könnte Sie auch interessieren