Autor: Kerstin Rüttgerodt

3 praktische Ideen für Ihre Tagung/Veranstaltung

Als wir unser erstes Dialogforum vorbereitet haben, überlegten wir natürlich ganz genau, welche Moderationsformen günstig wären, legten Inhalte fest, u. v. m.  Dabei haben sich drei kleine Kniffe jenseits der großen Themen bei Veranstaltungen sehr bewährt:

  1. Sticker verteilen: Wenn Sie Fotos machen und verwenden möchten, hat es sich bewährt am Eingang kleine Sticker zu verteilen, die für den Fotografen zeigen, wer fotografiert werden mag und wer nicht. Wir haben uns für einen lachenden Smiley entschieden, der Zustimmung signalisiert und einen „getarnten“ mit Sonnenbrille, der zeigte, dass man nicht abgebildet werden möchte. Wenn sie sich darüber hinaus absichern wollen, können Sie das am Eingang mit einer vorformulierten Freigabe verbinden und eine Unterschrift erbitten.
  2. Unsere Mitmachkarte hat sich bewährt. Eine Moderationskarte bestückt mit Klebepunkten und Post-its, die ermöglicht, dass jeder Teilnehmer seine Materialien zum Voten und Kommentieren immer zur Hand hat.
  3. Umfrageboxen mit interessanten Fragestellungen haben sich dann für uns bewährt, wenn wir zeitnahe Antworten per E-Mail zugesagt haben. Gerade, wenn es um Vernetzung geht, ist es sehr hilfreich, wenn man einen konkreten Anknüpfungspunkt zur weiteren Kontaktpflege hat und den Dialog genau da fortsetzen kann, wo der Bedarf des anderen liegt.
Informationen zum Verfassser
Kerstin Rüttgerodt
Kerstin Rüttgerodt

...war viele Jahre sowohl in der Jugend- als auch Behindertenhilfe im Verbund der Axenfeld Gesellschaft pädagogisch tätig und ist seit 2006 dort Pressesprecherin.

Das könnte Sie auch interessieren